#Herzensverein

Suche
Close this search box.

#herzensverein

Senioren A: Gutes Wetter – schwaches Spiel – knallhartes Trainingslager

Erneute Niederlage bei ungewohntem Wetter

Vergangenen Mittwoch war man zu Gast beim FSV Harthof München. Bei ungewohntem, trockenem Wetter mussten sich die Aubinger Senioren erneut geschlagen geben. Nach 90 Minuten stand eine schmeichelhafte 2:1 Niederlage auf dem Tableau.
Der Verdrängungsprozess zu diesem Spiel ist bereits gut fortgeschritten. Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass man die meiste Zeit nur am hinterherrennen bzw. -schnaufen war und es durchaus höher für die Gastgeber ausgehen hätte können.

Aubinger Senioren gehen durch „Air Danzer“ früh in Führung

Einziger Lichtblick an diesem Abend war die frühe Führung durch Matthias „wer denn sonst“ Danzer, der einen gefühlvollen Domi „ich kanns auch ohne Brechstange“ Karduck-Freistoß einnickte.
Der Rest ist kurz erzählt… Der Gegner hatte ab diesem Zeitpunkt bereits schon mehrere Hochkaräter, sie ließen sich aber mit der Führung bis weit in die zweite Halbzeit Zeit.
Nichtsdestotrotz waren noch einige Leute für ein kurzes Statement bereit.
Pipo „5 Minuten genga ollawei“ Berens, der bereits kurz nach Anpfiff wieder runter musste: „Sicher is sicher. Mit so am Ziagal steht si’s ganz schlecht vor da Blutenburg am nächsten Dog. Do woid i koa unnötigs Risiko eigeh!“
Auch der Torschütze Matthias „Air“ Danzer musste leider in der zweiten Hälfte den Platz verletzt verlassen: „Gerade kommende Woche wollte ich wieder ins intensive Lauftraining einsteigen, da reißt mir das Innenband. 6 Wochen Pause ohne Bewegung, wie soll ich das nur aushalten???“

Schorsch „Tuchel“ bittet zu einem knallharten Trainingslager – Medizinbälle inklusive.

Auch der sichtlich niedergeschlagene Coach Schorsch „Tuchel“ Büttner war kurz angebunden: „Ich kann mir diese zwei Niederlagen nicht erklären, obwohl wir doch ein brutales Fitnesslevel aufzeigen. Ich schnapp mir jetzt Pfingsten ein paar Spieler mit Sack und Pack und fahre in einwöchiges Trainingslager an den Gardasee. Einfach mal die Köpfe wieder frei kriegen. Die ein oder andere Taktikbesprechung wird sicherlich auch dabei sein. Da müssen die Frauen auch Verständnis haben, wenn wir uns mal für mehrere Stunden an die Bar – ähhh für eine Besprechung – zurückziehen.“
Auch der angeschlagene Chris „bei den wichtigen Spielen musst knipsen“ Bernhard war telefonisch zu erreichen: „Wirklich schade die Niederlage, aber noch schlimmer, dass zwei Spiele gegen Puchheim jetzt ausfallen, da die Mannschaft zurückgezogen hat. Da hätte ich mich schon gerne wieder in der Torjägerliste vorgeschoben!“
Zu guter Letzt warteten nach dem Spiel bereits die Gastgeber des Sir John – Doppelpasses Jan „alte Liebe“ Vorholt und Michi „Ex-Trainingsweltmeister“ Decker auf die Mannen für eine genaue Spielanalyse im Vergleich zum Champions League Halbfinale. Hannes „Pöhler“ Becker analysierte haarscharf: „Immerhin besser als Real Madrid!“

Vom Aubinger Weinfest zum Heimspiel – Vorbereitung im Aubing Style!

Die nächste Möglichkeit wieder zurück zu alter Stärke zu finden bietet sich am Montag, den 26.06, gegen SV Olympia München. An diesem Tag wird das erste Heimspiel des Jahres ausgetragen und es werden ganze Fanscharen erwartet.
Am Wochenende zuvor werden unbestätigten Gerüchten zufolge auch einige Altherren-Stars auf dem Aubinger Weinfest anzutreffen sein. Für ein kurzes Selfie oder auch ein Autogramm ist die sympathische Truppe sicherlich immer gerne zu haben.

#letzte spielberichte

SVA APP DOWNLOADEN!