#Herzensverein

Suche
Close this search box.

#herzensverein

Pokalfight geht an Aubing

Emotionen, Flutlicht, Kampf, Sieg: Fußball in seiner vollendeten Schönheit gab es am Dienstag-Abend in Aubing zu genießen. In einem hochspannenden Pokal-Viertelfinale setzten sich die Aubinger mit 3:2 gegen die DJK Pasing durch. Die Partie hätte dramatischer kaum verlaufen können. Zunächst taten sich die Aubinger auf dem engen Kunstrasen sehr schwer. Viele gute Ansätze misslangen am Ende durch Missverständnisse. Nach 20 Minuten gingen die Gäste in Führung, Daniel Koch konnte zehn Minuten später per Flachschuss ausgleichen. Direkt nach der Pause kam es dann erneut zur DJK-Führung, und es sah so aus, als ob die Aubinger an diesem Abend kein Mittel finden würden, um die gegnerische Abwehr zu knacken. Der SVA berannte mit zunehmender Spielzeit das Pasinger Tor allerdings immer intensiver. Aldin Bajramovic war es dann, der den Ball endlich, endlich zum Ausgleich in die Maschen drosch. Das Aubinger Ausgleichstor brachte den Hexenkessel Kronwinklerstraße zum Überkochen. Fans feierten überschwänglich und sollte für ihre Leidenschaft noch belohnt werden. Denn kurz vor dem Spielende tankte sich Marwane Gobiotaka hochgradig gekonnt durch den DJK-Strafraum und vollendete zum 3:2. Der Rest war Jubel. Belohnt werden die Aubinger nun mit dem Halbfinale. Schon jetzt hat sich der Pokalwettbewerb als segensreich und wunderbare Abwechslung erwiesen. Der Emotionssieg sollte auch für Rückenwind mit Blick auf das nächste Ligaspiel gegen Penzberg sorgen. Glückwunsch zum Halbfinale, SVA!

#letzte spielberichte

SVA APP DOWNLOADEN!