magnify
Home Spielberichte Jugend E3 – Doppelspieltag gegen FT Gern und ESV München = 4 Punkte und 15:1 Tore
formats

E3 – Doppelspieltag gegen FT Gern und ESV München = 4 Punkte und 15:1 Tore

E3 – FT Gern 0:0

Vor dem Spiel waren die Vorzeichen klar. Der FT Gern ging als bisher ungeschlagener Tabellenführer als absoluter Favorit in die Partie. Aber in den letzten Wochen steigerten sich die Jungs von Spiel zu Spiel und die Lernkurve zeigt stetig nach oben. Außerdem war es das gefühlt zwanzigste Spiel in den letzten Jahren gegeneinander. Daher wussten wir was da auf uns zukommt: eine ganz starke Truppe mit ihren beiden sympathischen Trainern. Es war also angerichtet…

Die Jungs begannen konzentriert und kamen sehr gut in die Partie. Die Abwehr um Lucky und Benni verloren so gut wie keinen Zweikampf. Maxi beackerte im defensiven Mittelfeld alles was über die Mittellinie kam und konnte durch sein umsichtiges Stellungsspiel die Räume sehr gut zustellen. Die offensiven Mittelfeldspieler arbeiteten hervorragend mit nach hinten. Zusätzlich konnten sich Bene, Rion und Paul immer wieder in der Vorwärtsbewegung gegen die starken Gerner durchsetzen. Vor allem Bene war hier von den Gerner nicht zu halten. Patrik und Valentin liefen unermüdlich die gegnerischen Verteidiger an. So entwickelte sich ein rassiges Spiel mit einer leichten Überlegenheit von Gern. Beide Seiten hatten in der ersten Halbzeit nur wenige Torchancen, welche auch nicht genutzt werden konnten. Dabei entschärfte Simon mit hervorragenden Reflexen die Bälle die auf unser Tor kamen.

Nach der Pause ging es genauso weiter und wir konnten uns in der zweiten Halbzeit sogar ein Chancenplus erarbeiteten. Aber entweder ein Gerner Spieler brachte noch ein Bein dazwischen, der starke Torhüter der Gerner konnte klären oder wir zeigten (leider) wieder unsere Abschlussschwäche, sonst wäre eine Führung unserer Jungs mittlerweile sogar unverdient gewesen. Dass die Mannschaft des FT Gern nicht umsonst Tabellenführer ist, zeigten Sie auch in der zweiten Hälfte immer wieder, aber heute waren wir mindestens auf Augenhöhe und die Jungs hauten alles raus, was in Ihnen steckte. In den letzten 15 Minuten war es dann ein Spiel mit offenen Visier. Dabei gab es auch die eine oder andere Situation, in der die Gerner in Führung hätten gehen können. Aber mit letzten Einsatz und ein zweimal auch mit dem Quäntchen Glück stand hinten weiter die Null. Auf der anderen Seite hatten wir allein in den letzten 10 Minuten einige hundertprozentige (eigentlich waren es tausendprozentige) Torchancen, aber unsere Abschlussschwäche als auch der starke Gerner Keeper verhinderte den möglichen Sieg. So endete die Partie mit einem 0:0. Aus unserer Sicht wäre heute sogar mehr drin gewesen, aber mit dem Unentschieden kann man sehr zufrieden sein. Die tapfer kämpfenden Jungs wurden im Anschluss von den Zuschauern gebührend gefeiert.

Fazit: Sensationelle Leistung der Jungs! Unseren Freunden vom FT Gern alles Gute für die weiteren Partien. Wir sehen uns bestimmt bald wieder auf dem Feld J

 

ESV München – E3 1:15

Nicht mal 24 Stunden später stand das vorgezogene Auswärtsspiel des 7. Spieltages beim ESV München an. Hier zeigte sich schon in den ersten Minuten ein Klassenunterschied und nach 13 Minuten führten wir mit 4:0. Mit einer verdienten 6:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel kam der ESV München die ersten Minuten etwas besser ins Spiel und konnte auf 6:1 verkürzen. Die Jungs rissen sich dann wieder zusammen und erzielten noch 9 weitere Tore und man ging in einem ungleichen Duell mit 15:1 als Sieger vom Platz. Die Szene des Spiels gehörte jedoch dem Stürmer von ESV München, der in der ersten Halbzeit nach einer Ecke, den Ball sehenswert per Fallrückzieher an den Pfosten setzte. Das war ganz großes Tennis und hätte eigentlich ein Tor verdient.

Fazit: Unsere Abschlussschwäche hatte heute mal Pause und vielleicht haben wir diese nun endlich abgelegt. Bemerkenswert ist, dass die 15 Tore durch 7 verschiedene Spieler erzielt wurde. Nun geht es mit 7 von möglichen 9 Punkten aus den letzten 3 Spielen und einer Tordifferenz von 20:5 Toren in eine 2-wöchige Spielpause. Im nächsten Spiel wartet mit Waldeck ein weiterer Top-Gegner.

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für E3 – Doppelspieltag gegen FT Gern und ESV München = 4 Punkte und 15:1 Tore  comments