magnify
Home Spielberichte 1. Mannschaft 1. Mannschaft: Kartenflut gegen Aubing bei Heimniederlage
formats

1. Mannschaft: Kartenflut gegen Aubing bei Heimniederlage

SV Aubing – TSV Gilching 2:3 (0:0)

In einem dramatischen Fight ist der SV Aubing im Dauerregen dem TSV Gilching unterlegen. Am Ende stand es 2:3 – und nur noch sechs Feldspieler in Grünweiß erlebten den Schlusspfiff. Das Schiedsrichtergespann muss sich fragen lassen, ob bei einer derartigen Flut an Hinausstellungen gegen eine Mannschaft der eigene Überblick noch vollständig gegeben war. Unterm Strich aber wurde den Zuschauern ein unglaublich spannendes Bezirksliga-Spiel geboten. In der torlosen ersten Halbzeit hielt Aubing gut gegen die erwartungsgemäß starken Gäste dagegen. Nach dem Wiederanpfiff schien es, als würde sich die Klasse der Gilchinger durchsetzen. Per Doppelschlag gingen die Gäste mit 2:0 in Führung. Was folgte, war pure Aubinger Leidenschaft. Der Anschlusstreffer durch Danzer wurde regelrecht erzwungen. Und als wenig später der Ausgleich durch Koch fiel, war Aubing drauf und dran, das Spiel zu drehen. Eine Hinausstellung gegen Ötztürk aber traf die Aubinger hart. Die wehrten sich zwar weiter tapfer, bekamen dann aber noch Elfmeter und weitere Hinausstellungen (Jaura, Yilmaz, Honold) gegen sich präsentiert und mussten sich schließich mit 2:3 beugen.

sven eggers

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für 1. Mannschaft: Kartenflut gegen Aubing bei Heimniederlage  comments